Mittwoch, 21. August 2013

Hairtalk

Haare, ja das ist so eine Sache, vor allem bei uns Mädels. Vor einigen Jahren hab ich so einiges mit meinen Haaren ausprobiert. Ich hab mir ein Pony schneiden lassen, dann einen kurzen assymetrischen Bob. Dann hab ich sie wieder wachsen lassen, kupfer gefärbt, dann braun, und und und. Zum Schluss war ich wieder blond. Denn wenn ich etwas gelernt habe, dann dass ich halt eben blond bin ;). Jetzt experimentiere ich dahin gehend viel, dass ich mir viele Frisuren mache. Aber manchmal denke ich mir, eine Veränderung wäre mal wieder gut. Deshalb überlege ich welche Möglichkeiten hab ich eigentlich? Ich könnte mir wieder einen Pony schneiden lassen. So wie Taylor Swift zum Beispiel?



Das finde ich ganz gut. Aber ein Pony braucht viel Pflege, da er einfach schnell fettig wird. Hört sich nicht so appetitlich an, ist aber so. Daher neige ich eher nicht dazu das wirklich machen zu lassen, ... obwohl, es sieht wirklich schön aus :)!

Oder ich lasse einfach meine Haare etwas mehr durchstufen. Dann könnte ich im Stirn Bereich einen Messy Look besser hinbekommen.




Vorne einfach etwas kürzer, dass die Haare rausfallen, wenn ich einen Zopf oder Dutt mache. Das könnte mir denke ich gefallen. Aber, immer will ich das ja auch nicht. 

Ich hab auch schon mal darüber nachgedacht, den neuesten Trend auszuprobieren. Ombre. Oben dunkler und unten heller. 

Etwas dunkler wie hier

Oder doch eher heller?

Gerade hab ich das ja ohnehin so in dem Stil und eigentlich gefällt es mir ganz gut. Hach ja, immer diese Probleme mit den Haaren. Geht es euch auch so? Zu was würdet ihr tendieren? Ich bin derzeit leicht überfragt, aber ich schätze, es ist mal wieder Zeit für einen Frisör Besuch ;). Wenn ich dann doch wieder gleich aussehe, seid mir nicht böse. Ihr kennt es bestimmt selbst, da braucht eine Frau einfach immer etwas Zeit. Ich wünschte man könnte seine Haare einfach jeden Tag anders aussehen lassen, dass wäre die Lösung ;). In diesem Sinne, erzählt mir doch mal etwas über eure Haar Erfahrungen.

Love, Carrie

Kommentare:

  1. Haha.. oh ja das kenne ich von mir selbst. Man hat Lust auf was Neues.. wenn da nicht immer die Wenns und Abers wären ;-)Am Ende merkt meist keiner, dass ich überhaupt beim Friseur war, aber hauptsache man fühlt sich wohl. Ich glaube ein Pony würde dir sehr gut stehen, aber ich verstehe deine Bedenken (aus eigener Erfahrung).

    AntwortenLöschen
  2. Du triffst den Nagel auf den Kopf Sandra :). Mir geht es auch immer so. Vor allem nach Probierfreudigen Zeit bin ich doch etwas vorsichtiger geworden. Aber, ich hätte wirklich Lust auf Veränderung, also, mal sehen ;)

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab auch über ein Jahr gebraucht, bis ich mich dann schlußendlich getraut habe, mir einen Pony schneiden zu lassen. Und eigentlich bin ich echt froh drüber. Hab meine Haare jetzt viel öfter offen, und fühle mich eigentlich schon frisiert ;-)

    Aber du hast recht, der Pony wird echt schnell mal fettig... Aber da ich eh mindestens alle zwei Tage meine Haare wasche stört mich das nicht. Und man kann den Pony ja auch zur Seite machen, wenn es einen total nervt...

    Und so ein Pony wächst ja auch schnell wieder, dann hat man halt einige Zeit die Vorderpartie kürzer. Das finde ich auch voll toll! :-)

    Ich bin mir sicher, dass du schon richtig entscheidest! Ich bin gespannt! :-)

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin auch gespannt für was ich mich entscheiden werde ;). Ich wasche meine Haare nicht so häufig wie du, von daher müsste ich den Pony täglich separat waschen. Und das hatte ich ja schon mal. Keine Ahnung was ich machen werde ;)

    AntwortenLöschen
  5. Weißt du, ob so ein Trockenshampoo was taugt? Ich hab das bisher nur gelesen, aber noch nicht ausprobiert...

    AntwortenLöschen
  6. Sorry, da kann ich dir leider auch nichts konkretes sagen. Ich hab gehört, dass es wirklich gut sein soll. Aber selber probiert hab ich es bisher noch nicht.

    AntwortenLöschen